Redaktion   •   Abonnement   •   Nyhedsmail   •   Annoncering   •   Skriv din egen nyhed   •   Websider og PR   •   Hjælp
Forsiden
      

BGL: Transporteure sind keine Mautflüchtlinge

Torsdag 23. februar 2012 kl: 22:08
Share  


Af: Redaktionen

Der Vorsitzende des Bundestagsverkehrsausschusses Anton Hofreiter (Bündnis 90/Die Grünen) hat sich in einem Interview für eine Ausdehnung der Lkw-Maut auf untere Tonnageklassen ausgesprochen. Er begründet dies mit einem "Boom beim Bau und Verkauf der 11,9-Tonner, weil die nicht der Maut unterliegen". BGL mahnt offenen Umgang bei Plänen von Bündnis 90/Die Grünen zur Mautausweitung an

Nach Feststellung des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. entspricht diese Behauptung keineswegs den Tatsachen. Zwar sind die Neuzulassungen bei Lkw über 7,5 t bis 12 t zGG im vergangenen Jahr um rund 2.000 Lkw gestiegen. Im gleichen Zeitraum stiegen aber die Neuzulassungen bei den mautpflichtigen Lkw über 12 t und Sattelzugmaschinen um fast 11.000 Fahrzeuge an. Bei diesen Zuwächsen handelt es sich aber weder bei den unteren noch bei den oberen Tonnageklassen um einen "Boom beim Bau und Verkauf" dieser Lkw.

Vielmehr sind sie eine logische Folge der Wirtschaftskrise der letzten Jahre. Durch den gesamtwirtschaftlichen Einbruch war in den Jahren von 2007 bis 2009 die Zahl der Neuzulassungen bei den Lkw über 7,5 t bis 12 t zGG um 35 %, bei den Lkw über 12 t zGG und Sattelzugmaschinen um 62 % gesunken. Die damit einhergehende Überalterung der Fuhrparks führt jetzt zwingend zur Modernisierung. Das kommt wegen der moderneren Motoren auch der Umwelt zugute.

Eine Mautausweitung, um einem Ersatz größerer, mautpflichtiger Fahrzeuge durch viele kleine, nicht mautpflichtige Fahrzeuge "Einhalt zu gebieten", lässt sich mit den amtlichen Zulassungszahlen nicht begründen. Wenn eine Mautausweitung den verkehrspolitischen Zielen der Grünen entspricht, kann diese Vorstellung auch offen vertreten werden. Mit Scheinargumenten, die das Transportlogistikgewerbe in das Zwielicht von "Mautflüchtlingen" bringen, ist niemandem geholfen.






Klik venligst

© Copyright 2018 transportnyhederne.dk. Denne artikel er beskyttet af lov om ophavsret og må ikke kopieres eller på anden måde videreudnyttes uden særlig aftale.

Print siden  

- Scania liefert die „Lkw für deutsche eHighways“ für Forschungsprojekt
- Wissmann: Das Nutzfahrzeug bewegt die Zukunft
- DB Schenker Logistics setzt verstärkt auf Shared Logistics Center
- Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer: Nord-Ostsee-Kanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen
- Eisenbahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven jetzt durchgehend zweigleisig
- Strecke Maschen-Padborg (Dänemark) gerüstet für 835 Meter lange Güterzüge
- MAN testet Lang-Lkw
- BGL: Deutsches Transportlogistikgewerbe verliert weiter Marktanteile
- ETF verlangt respekt für Berufskraftfahrer
- Seeverkehr wächst im 1. Halbjahr 2012 um über 5 Prozent
- Deutschland und Österreich kontrollieren gemeinsam Lkw
- Effiziente Nutzfahrzeuge von MAN auf der IAA 2012

Skriv din kommentar:
Alle felter skal udfyldes!

Titel:
 
Kommentar:
 
Navn:
 
Email:

Adresse:

By:

Indtast bogstaverne: ÆØÅ
- så hjælper du os med at undgå spam.

Bemærk: For at undgå misbrug bliver din IP adresse logget!
Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst



Klik venligst