Redaktion   •   Abonnement   •   Nyhedsmail   •   Annoncering   •   Skriv din egen nyhed   •   Websider og PR   •   Hjælp
Forsiden
      

SAS: Zusätzliche Verbindungen ab Genf

Tirsdag 29. november 2011 kl: 09:39
Share  


Af: Redaktionen

SAS Scandinavian Airlines erweitert mit Beginn des Sommerprogramms am 25. März 2012 das bestehende Streckennetz um die Morgenverbindung Genf - Kopenhagen sowie um einen Abendflug Genf - Stockholm. Damit bietet SAS ab Genf täglich drei Flüge nach Kopenhagen und zwei nach Stockholm an

Die neue Morgenverbindung startet in Genf fünfmal pro Woche um 06:30 und landet in Kopenhagen um 08:30. Der Rückflug erfolgt um 20:55 und erreicht Genf um 22:55. Die Flugzeit beträgt genau zwei Stunden.

- Mit diesem zusätzlichen Flug ist es nun möglich, am selben Tag nach Kopenhagen und wieder zurück zu fliegen und einen ganzen Tag mit Geschäftsterminen wahrzunehmen. Dies schätzen insbesondere unsere Geschäftskunden sehr. Zudem haben Passagiere ab Kopenhagen Zugang zu unserem umfassenden Streckennetz in Nord-und Osteuropa, so Björn Ekegren, Regional General Manager Central Europe von SAS.

Die neue Verbindung von Genf nach Stockholm verkehrt ebenfalls fünfmal pro Woche. Der Abendflug startet um 20:05 und landet in Stockholm um 22:40. Der Rückflug startet in Stockholm um 16:30 und landet in Genf um 19:10.

Damit bietet SAS ab dem Sommerprogramm 2012 mehr als 110 wöchentliche Flüge ab Zürich und Genf in die skandinavischen Hauptstädte Kopenhagen, Stockholm und Oslo an.

SAS Abflughäfen in der Schweiz sind Zürich und Genf. Über die Drehkreuze Kopenhagen, Stockholm und Oslo bietet SAS ein umfassendes Streckennetz innerhalb Skandinaviens und Nordeuropas sowie Verbindungen nach Asien und in die USA an. Auf internationalen Flügen haben Reisende die Auswahl zwischen drei Serviceklassen, die ganz auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Passagiere abgestimmt sind die Business Class, die Economy Extra sowie Economy Class.



Klik venligst

© Copyright 2018 transportnyhederne.dk. Denne artikel er beskyttet af lov om ophavsret og må ikke kopieres eller på anden måde videreudnyttes uden særlig aftale.

Print siden  

- Scania liefert die „Lkw für deutsche eHighways“ für Forschungsprojekt
- Wissmann: Das Nutzfahrzeug bewegt die Zukunft
- DB Schenker Logistics setzt verstärkt auf Shared Logistics Center
- Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer: Nord-Ostsee-Kanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen
- Eisenbahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven jetzt durchgehend zweigleisig
- Strecke Maschen-Padborg (Dänemark) gerüstet für 835 Meter lange Güterzüge
- MAN testet Lang-Lkw
- BGL: Deutsches Transportlogistikgewerbe verliert weiter Marktanteile
- ETF verlangt respekt für Berufskraftfahrer
- Seeverkehr wächst im 1. Halbjahr 2012 um über 5 Prozent
- Deutschland und Österreich kontrollieren gemeinsam Lkw
- Effiziente Nutzfahrzeuge von MAN auf der IAA 2012

Skriv din kommentar:
Alle felter skal udfyldes!

Titel:
 
Kommentar:
 
Navn:
 
Email:

Adresse:

By:

Indtast bogstaverne: ÆØÅ
- så hjælper du os med at undgå spam.

Bemærk: For at undgå misbrug bliver din IP adresse logget!
Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst



Klik venligst