Redaktion   •   Abonnement   •   Nyhedsmail   •   Annoncering   •   Skriv din egen nyhed   •   Websider og PR   •   Hjælp
Forsiden
      

Eisenbahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven jetzt durchgehend zweigleisig

Onsdag 12. december 2012 kl: 10:08
Share  


Af: Redaktionen

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, sein Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann, Vertreter des Landes Niedersachsen, der Gebietskörperschaften und der Eisenbahnen feierte Montag die Fertigstellung des zweigleisigen Ausbaus der Eisenbahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven Hbf.

- Der zweigleisige Ausbau der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven ist für den Güterverkehr von überragender Bedeutung. Die Strecke bindet den gerade neu eröffneten JadeWeserPort, Deutschlands einzigen tideunabhängigen Tiefwasserhafen, an das Hinterland an. Dadurch ist ein leistungsfähiger und zügiger Transport von Waren und Gütern sichergestellt. Dies ist ein wichtiges Signal für den Verkehrsträger Schiene und den kombinierten Verkehr. Der internationale Handel wird gestärkt - das ist gut für den Wirtschaftsstandort und die Exportnation Deutschland, sagte Peter Ramsauer.


Von den rund 210 Millionen Euro Gesamtkosten steuerte der Bund rund 190 Millionen Euro bei. Die Bauarbeiten begannen im August 2011. Für die gesamte Strecke wird die Geschwindigkeit von 100 km/h auf 120 km/h erhöht. Die zulässigen Radsatzlasten werden erhöht. Zudem wurden Überholgleise verlängert, neue Signaltechnik eingebaut, der Untergrund ertüchtigt sowie Gleise und Weichen erneuert. Für eine spätere Elektrifizierung sind vorbereitende Arbeiten aufgenommen worden.


- Für die Anwohner ist besonders wichtig: Es muss nun mit Hochdruck daran gehen, die Maßnahmen zum Lärmschutz in den entsprechenden Abschnitten entlang der Strecke fertig zu stellen. Im kommenden Jahr 2013 sollen die Arbeiten beendet sein, sagte Peter Ramsauer.


Im Anschluss an den zweigleisigen Ausbau ist der Abschluss einer weiteren Finanzierungsvereinbarung mit der DB AG vorgesehen. Sie sieht die Elektrifizierung der Gesamtstrecke und den Lärmschutz in den übrigen Planfeststellungsabschnitten vor. Die entsprechenden Planungen werden zügig vorangetrieben.




Klik venligst

© Copyright 2018 transportnyhederne.dk. Denne artikel er beskyttet af lov om ophavsret og må ikke kopieres eller på anden måde videreudnyttes uden særlig aftale.

Print siden  

- Scania liefert die „Lkw für deutsche eHighways“ für Forschungsprojekt
- Wissmann: Das Nutzfahrzeug bewegt die Zukunft
- DB Schenker Logistics setzt verstärkt auf Shared Logistics Center
- Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer: Nord-Ostsee-Kanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen
- Eisenbahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven jetzt durchgehend zweigleisig
- Strecke Maschen-Padborg (Dänemark) gerüstet für 835 Meter lange Güterzüge
- MAN testet Lang-Lkw
- BGL: Deutsches Transportlogistikgewerbe verliert weiter Marktanteile
- ETF verlangt respekt für Berufskraftfahrer
- Seeverkehr wächst im 1. Halbjahr 2012 um über 5 Prozent
- Deutschland und Österreich kontrollieren gemeinsam Lkw
- Effiziente Nutzfahrzeuge von MAN auf der IAA 2012

Skriv din kommentar:
Alle felter skal udfyldes!

Titel:
 
Kommentar:
 
Navn:
 
Email:

Adresse:

By:

Indtast bogstaverne: ÆØÅ
- så hjælper du os med at undgå spam.

Bemærk: For at undgå misbrug bliver din IP adresse logget!
Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst



Klik venligst