Redaktion   •   Abonnement   •   Nyhedsmail   •   Annoncering   •   Skriv din egen nyhed   •   Websider og PR   •   Hjælp
Forsiden
      

MAN Latin America gewinnt fünf Auszeichnungen für nachhaltige Innovationen

Fredag 13. juli 2012 kl: 10:00
Share  


Af: Redaktionen

MAN ist in Brasilien mit fünf verschiedenen Preisen für umweltfreundliche Technologien ausgezeichnet worden. Für die Pionierarbeit in der Entwicklung des ersten brasilianischen Hybrid-Lkw ist der VW Constellation 17.280 6x2 Híbrido mit dem AEA Environment Award von der Vereinigung brasilianischer Automobilingenieure prämiert worden


Das in Brasilien entwickelte Fahrzeug wird mit einer hydraulischen Diesel-Hybrid-Technologie angetrieben. Es bietet eine erhöhte Energie-Effizienz, ist günstiger als vergleichbare Hybrid-Angebote auf dem brasilianischen Markt und ist optimal für die Bedingungen in Schwellenländern. Der Hybrid-Lkw von MAN Latin America erhielt zudem zwei Renewable Energy Infrastructure Awards (REI) als Exzellenz- und Innovationsinitiative.

Dieser Hybrid-Lkw war vorige Woche auf der UN-Nachhaltigkeitskonferenz Rio+20 ausgestellt, bei der MAN Latin America seine Leistungen in der Entwicklung von Transportlösungen mit geringem CO2-Ausstoß vorstellte. Dabei wurde unter anderem ein Lkw präsentiert, der flexibel mit Diesel und Ethanol angetrieben werden kann. Mit diesem Fahrzeug gewann MAN Latin America den Top Ethanol Award für die effektivere Nutzung von diesem Biokraftstoff in der Kategorie technologische Innovationen. Das Preisgeld in Höhe von rund 2 000 euro hat MAN Latin America dem Ayrton Senna Institut gespendet, eine Einrichtung, die sich für Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche in Brasilien engagiert.

Eine weitere Auszeichnung für das Umweltengagement erhielt MAN Latin America für die vorausschauende Forschung zum Einsatz von Bioenergie. MAN Latin America ist seit 2003 auf diesem Feld aktiv, obwohl zu dieser Zeit die rechtlichen Verpflichtungen in Brasilien noch nicht bindend waren. Der Pioniergeist zeigt sich auch bei der Entwicklung von weiteren Technologien auf dem brasilianischen Markt, zum Beispiel am Volksbus 17.280, der flexibel mit Erdgas und Diesel angetrieben werden kann. Der Bus wurde bereits bei der diesjährigen UN-Nachhaltigkeitskonferenz Rio+20 eingesetzt und wird auch bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 und den olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro zum Einsatz kommen.



Klik venligst

© Copyright 2018 transportnyhederne.dk. Denne artikel er beskyttet af lov om ophavsret og må ikke kopieres eller på anden måde videreudnyttes uden særlig aftale.

Print siden  

- Scania liefert die „Lkw für deutsche eHighways“ für Forschungsprojekt
- Wissmann: Das Nutzfahrzeug bewegt die Zukunft
- DB Schenker Logistics setzt verstärkt auf Shared Logistics Center
- Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer: Nord-Ostsee-Kanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen
- Eisenbahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven jetzt durchgehend zweigleisig
- Strecke Maschen-Padborg (Dänemark) gerüstet für 835 Meter lange Güterzüge
- MAN testet Lang-Lkw
- BGL: Deutsches Transportlogistikgewerbe verliert weiter Marktanteile
- ETF verlangt respekt für Berufskraftfahrer
- Seeverkehr wächst im 1. Halbjahr 2012 um über 5 Prozent
- Deutschland und Österreich kontrollieren gemeinsam Lkw
- Effiziente Nutzfahrzeuge von MAN auf der IAA 2012

Skriv din kommentar:
Alle felter skal udfyldes!

Titel:
 
Kommentar:
 
Navn:
 
Email:

Adresse:

By:

Indtast bogstaverne: ÆØÅ
- så hjælper du os med at undgå spam.

Bemærk: For at undgå misbrug bliver din IP adresse logget!
Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst



Klik venligst