Redaktion   •   Abonnement   •   Nyhedsmail   •   Annoncering   •   Skriv din egen nyhed   •   Websider og PR   •   Hjælp
Forsiden
      

Dänischer Verkehrsminister Henrik Dam Kristensen war zu Gesprächen in Berlin

Mandag 27. februar 2012 kl: 13:33
Share  


Af: Redaktionen

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat seinen dänischen Amtskollegen Henrik Dam Kristensen zu Gesprächen über aktuelle Fragen der EU-Verkehrspolitik und den Fahrplan für die dänische Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr 2012 empfangen

Beide Minister besprachen eingehend die geplante Revision der Leitlinien für die Transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN-V). Ziel dieser Initiative sind bessere innereuropäische Verbindungen durch gezielte Investitionen in die Infrastruktur, besonders an grenzüberschreitenden Abschnitten sowie stark überlasteten Strecken (sogenante Flaschenhälse). Besonders die Auswirkungen des Vorschlags der EU-Kommission, der Investitionen in Höhe von 500 Milliarden Euro allein bis 2020 vorsieht, auf die nationalen Haushalte stand im Mittelpunkt der Diskussion.

Deutschland kann dem jetzigen Entwurf nicht zustimmen. Wir brauchen ein leistungsfähiges europäisches Verkehrsnetz, aber wir brauchen in Zeiten knapper Kassen auch Realismus. Ich werde mich für einen Vorbehalt in der neuen Verordnung einsetzen, der die nationale Haushalts- und Planungshoheit sichert, sagte Peter Ramsauer.

Beide Seiten stimmten darin überein, die Nutzung von Lang-Lkw auch auf europäischer Ebene anzuregen. Lang-Lkw bieten nach übereinstimmender Auffassung die Möglichkeit, den Gütertransport auf der Straße effizienter und umweltfreundlicher zu machen, denn zweiLang-Lkw können drei konventionelle Lastwagen ersetzen.

Die Minister brachten außerdem ihre weitere starke Unterstützung für das Projekt einer festen Fehmarnbelt-Querung zum Ausdruck. Ein moderner Eisenbahntunnel zwischen Skandinavien und Deutschland wird einerseits allen Umweltbelangen gerecht werden und zugleich die Rahmenbedingungen für den Eisenbahnverkehr deutlich verbessern. Auch der Straßenverkehr wird von der Verbindung profitieren.



Klik venligst

© Copyright 2018 transportnyhederne.dk. Denne artikel er beskyttet af lov om ophavsret og må ikke kopieres eller på anden måde videreudnyttes uden særlig aftale.

Print siden  

- Scania liefert die „Lkw für deutsche eHighways“ für Forschungsprojekt
- Wissmann: Das Nutzfahrzeug bewegt die Zukunft
- DB Schenker Logistics setzt verstärkt auf Shared Logistics Center
- Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer: Nord-Ostsee-Kanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen
- Eisenbahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven jetzt durchgehend zweigleisig
- Strecke Maschen-Padborg (Dänemark) gerüstet für 835 Meter lange Güterzüge
- MAN testet Lang-Lkw
- BGL: Deutsches Transportlogistikgewerbe verliert weiter Marktanteile
- ETF verlangt respekt für Berufskraftfahrer
- Seeverkehr wächst im 1. Halbjahr 2012 um über 5 Prozent
- Deutschland und Österreich kontrollieren gemeinsam Lkw
- Effiziente Nutzfahrzeuge von MAN auf der IAA 2012

Skriv din kommentar:
Alle felter skal udfyldes!

Titel:
 
Kommentar:
 
Navn:
 
Email:

Adresse:

By:

Indtast bogstaverne: ÆØÅ
- så hjælper du os med at undgå spam.

Bemærk: For at undgå misbrug bliver din IP adresse logget!
Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst

Klik venligst



Klik venligst